Willkommen auf unserer Website. Wir spielen gern Billard, und das heißt bei uns Karambolage-Billard.    Wir lieben diese Spielart mit ihren vielfältigen Disziplinen. Empfehlenswert - einfach mal ausprobieren - und gern bei uns.      Tel. 7041195
HOME  Startseite Stand 01.07.2019
BERLINER BILLARD CLUB E.V.  WEISS-ROT-WEISS Home Sport Veranstaltungen Videos Über Uns Links Impressum Archive A K T U E L L Gute Nachricht: Wir haben noch Platz für neue  Mitglieder - an fachkundiger  Unterstützung wird es ggf. nicht mangeln. Schau mal rein, und ...        Willkommen im Club ! A K T U E L L
Billard-Club   Weiss-Rot-Weiss  Berlin e. V.	      	    Postanschrift: Eisenacher Straße 41		bc-weiss-rot-weiss@live.de      Äneasstraße 1A, 12109 Berlin,  T. 7041195       	    12109  Berlin-Tempelhof-Mariendorf		www.bc-weiss-rot-weiss.de
Bitcoins
 Mitglied der Berliner Billard Freunde
Alle Spielansetzungen Einzel:    Freie Partie   Cadre   Einband   Dreiband KB   Dreiband GB
Alle Spielansetzungen Mannschaften:   Vierkampf   Poensgen   Dreiband KB   Dreiband GB
Abschluss der Saison 2018/2019 Dreiband-Pokal Kleines Billard 15.06.2019 bei Weiss-Rot-Weiss Zunächst waren neun Spieler in drei Vorgruppen angetreten, um den jeweils Besten in die Endrunde zu entlassen. Die Teilnehmer hier und die Gruppenersten (gelb) waren Gruppe 1 Gruppe 2 Gruppe 3 Stremlow Wiemann Woltersdorf Rietze Linke Mann Zickerick Joachim Pallasch Im weiteren Verlauf gesellten sich nun fünf gesetzte Spieler hinzu, sodass eine KO- Runde mit dem Viertelfinale entstand, an der beteiligt waren und gewannen (gelb) 1. Schmidt 2. Pallasch 3. Linh 4. Rietze 5. Linke 6. Gehring 7. Neugebauer 8. Zillmer Folglich gestaltete sich das Halbfinale mit diesen Spielern und Gewinnern (gelb) 1. Linh 2. Linke 3. Pallasch 4. Neugebauer Im Finale trafen mithin aufeinander Linh Ngo und Christian Neugebauer, deren Match das “Eintrittsgeld” mit jedem Cent Wert war. 20 Punkte in 30 Aufnahmen waren hier limitiert. Zwar hatte Neugebauer über weite Strecken der ersten Hälfte die Nase vor, allerdings ließ sich Linh nicht davon beeindrucken und holte nach und nach auf. Schließlich stand am Schluss ein Unentschieden am Scoreboard, sodass es nun zu einer Verlängerung mit 10 % kam, also eine Partie auf zwei Punkte gespielt wurde. Neugebauer legte zwei Points vor, im Nachstoß gelang Linh zwar der Anfangsball, aber er hinterlegte sich eine schwierige Position, die er nicht lösen konnte. So endete das Finale 22:21 in 28 Aufnahmen mit DS 0,785 für den Sieger Christian Neugebauer, Lichtenberg mit insgesamt 6:0 Matchpunkten, GD 0,760 und HS 4 vor Linh Ngo, Lichtenberg. Die beste Einzelpartie absolvierte allerdings der zu früh ausgeschiedene Klaus Schmidt, Borsigwalde mit einem DS 1,25 und HS 7. Hier sind die Gruppenabläufe und die KO-Runde. Das Finale gibt es auch als Video Teil1  und Video Teil 2.
Der Endstand