Willkommen auf unserer Website. Wir spielen gern Billard, und das heißt bei uns Karambolage-Billard.    Wir lieben diese Spielart mit ihren vielfältigen Disziplinen. Empfehlenswert - einfach mal ausprobieren - und gern bei uns.      Tel. 7041195
HOME  Startseite Stand 24.02.2019
BERLINER BILLARD CLUB E.V.  WEISS-ROT-WEISS Home Sport Veranstaltungen Videos Über Uns Links Impressum Archive A K T U E L L Gute Nachricht: Wir haben noch Platz für neue  Mitglieder - an fachkundiger  Unterstützung wird es ggf. nicht mangeln. Schau mal rein, und ...        Willkommen im Club ! A K T U E L L
Billard-Club   Weiss-Rot-Weiss  Berlin e. V.	      	    Postanschrift: Eisenacher Straße 41		bc-weiss-rot-weiss@live.de      Äneasstraße 1A, 12109 Berlin,  T. 7041195       	    12109  Berlin-Tempelhof-Mariendorf		www.bc-weiss-rot-weiss.de
Bitcoins
 Mitglied der Berliner Billard Freunde
Alle Spielansetzungen Einzel:    Freie Partie   Cadre   Einband   Dreiband KB   Dreiband GB
Alle Spielansetzungen Mannschaften:   Vierkampf   Poensgen   Dreiband KB   Dreiband GB
Großer Auftakt in die Dreiband-Events Dreiband KB 3.Klasse  15./16.02.2019 Vorrunden bei Borsigwalde, Lichtenberg und Billardfalken 22./23.02.2019 Endrunde bei Lichtenberg Vierzehn Bewerber um die besten Plätze trafen sich bei den Vorrunden zum Dreibandstart, und freilich waren alle BBF-Clubs und auch die Gastvereine beteiligt. In drei Gruppen begann der Wettbewerb mit unterschiedlichen Teilnehmerzahlen - und ausgerechnet das Turnier mit dem Sechserfeld bei den Billardfalken wurde mit allen vier Durchgängen bereits am Freitag durchgezogen. Die Vorrunden-Teilnehmer waren: Gruppe 1 bei Borsigwalde Wittbrodt/Weiss-Rot-Weiss Seelhorst/Billard Akademie Berlin Leone/Borsigwalde Pietsch/Borsigwalde Gruppe 2 bei Lichtenberg Skrzypczak/Weiss-Rot-Weiss Bär/Weiss-Rot-Weiss Joachim/Pankow Kramer/Pankow Gruppe 3 bei Billardfalken Martin/Lichtenberg Winko/Weiss-Rot-Weiss Schwarzer/Weiss-Rot-Weiss Rykatz/Billardfalken Lehr/Weiss-Rot-Weiss Rambaum/Billardfalken Der Titelträger der Vorsaison Koglin/Billardfalken war dieses Mal hier nicht am Start, denn er ist ja in die 2.Klasse aufgestiegen. 20 Punkte sollten in höchstens 40 Aufnahmen gelungen sein, dieses Ziel wurde in der Vorrunde immerhin elfmal erreicht, davon alleine zweimal vom Vorrundensieger Leone. In der Endrunde wurden fünf Partien vorzeitg ausgemacht, davon dreimal vom späteren Turniersieger. Heftige Ausreißer nach unten gab es freilich auch. Hier sind die Spielpläne der Vorrunde bei Borsigwalde, Lichtenberg, Billardfalken und die Vorrundenrangliste. Die Endrunde mit sechs Teilnehmern startete nun bei Lichtenberg mit Martin/Lichtenberg Skrzypczak/Weiss-Rot-Weiss Joachim/Pankow Wittbrodt/Weiss-Rot-Weiss Bär/Weiss-Rot-Weiss Pietsch/Borsigwalde Wie schade, dass mehrere der qualifizierten Spieler nicht an der Endrunde in Friedrichshain teilgenommen haben, dennoch hat das Turnier seinen Wert behalten. Und der Kandidat, der noch in der Vorsaison eine Partie mit einem DS über 1,0 ausmachen konnte und dennoch “nur” Fünfter wurde, trumphierte diesmal und wurde Turniersieger: Ralph Skrzypczak/Weiss-Rot-Weiss ließ von Anfang an nichts anbrennen und dominierte den Wettbewerb mit den Höchstwerten 10:0 Match-Punkte, GD 0,555, BED 0,668 und HS 5 - Goldpokal für ihn. Zweiter wurde Karsten Joachim/Pankow, der auch die HS 5 erzielte, vor Reinhard Bär/Weiss-Rot-Weiss. Hier sind der Spielplan und die Schlusstabelle.